Interesse ? - Dann komm zu uns !: Freiwillige Feuerwehr Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
File written by Adobe Photoshop� 5.0
Flaschen
Kontrast erhöhen
Interesse ? - Dann komm zu uns !

Hauptbereich

Du bist bereit zu helfen?

Wir haben noch Platz und suchen Frauen und Männer !

Du suchst eine neue, interessante und vielseitige Herausforderung und willst anderen Menschen in ihrer Not Hilfe leisten?
Wir suchen noch Verstärkung für unsere Feuerwehr. Komm zu uns.

 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Wenn du

  • im Alter zwischen 18 bis 65 Jahren bist,
  • körperlich fit und belastbar und
  • deinen Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Weissach oder Flacht hast,

 bringst du bereits alle wichtigen Grundvoraussetzungen mit.

Solltest du noch nicht volljährig sein, dann ist die Jugendfeuerwehr dein Ansprechpartner.
Solltest du schon Erfahrungen mit Feuerwehr haben und hast schon verschiedene Lehrgänge oder Schulungen absolviert, um so besser.

 

 

Der Weg zum Ziel

Nachdem du über unsere eMail-Adresse Kontakt mit uns aufgenommen hast, werden wir dich zu einem unserer Übungsabende einladen, um dir einen ersten live Eindruck von unserer Wehr zu ermöglichen und mit dir weitere Details zu besprechen.

Wenn du dich entschlossen hast weiter mit dabei zu sein, darfst du zunächst an allen Übungen der Wehr teilnehmen. Aus Versicherungsgründen ist es erst nach Abschluss der Grundausbildung möglich, dass du bei Einsätzen helfen darfst.

Die Grundausbildung umfasst 75 Stunden mit Theorie- und Praxis-Anteilen und findet zentral bei einer Wehr in der Umgebung statt. Inhalte sind dabei rechtliche Grundlagen, Gerätekunde, sowie Gefahren an der Einsatzstelle, aber auch praktische Übungen um den Umgang mit den Gerätschaften kennen zu lernen. - Eben alles, was man bei einem Einsatz wissen und können sollte. 

...das können wir dir bieten

Technik, die begeistern kann

Wärmebildkamera

Die Feuerwehr ist für jeden Technikbegeisterten die reine Freude. Hier findet man filigrane Elektronik, ebenso wie robustes Werkzeug, von der Wärmebildkamera bis zur hydraulischen Rettungsschere.
Der Umgang mit dem Gerät wird in verschiedenen Spezialausbildungen in der Region oder auch Zentral in der Landesfeuerwehrschule geschult. Mit den technisch aufwendigen Gerätschaften wird regelmäßig geübt. Für die Aktiven der Weissacher Feuerwehr sind in der Regel zwölf Übungsabende im Jahr angesetzt. Die Übungen decken dabei verschiedene Bereiche ab, um über das Jahr mit allen Gerätschäften gearbeitet zu haben. Themen sind beispielswiese der „einfache“ Aufbau eines Löschangriffs mit Wasserentnahme mittels Pumpe aus dem Strudelbach oder das fachmännische Zerlegen eines Autos mit Rettungsschere und Spreizer, um Zugang zu verunfallten Personen zu bekommen.
Für Aktive mit speziellen vertiefenden Ausbildungen, gibt weitere Übungen. Beispielsweise z.B. Bewegungsfahrten für Maschinisten und Besuche von Brandübungsanlagen für Atemschutzgeräteträger.
Weitere Beispiele kannst du auf unserer Homepage finden.

Anerkennung

Die Kameradschaft bei der Feuerwehr, für einen Einsatz zu üben und für die Öffentlichkeit da zu sein, schafft Freunde und Freude. 
Diese gesellschaftliche Anerkennung wird man nicht unbedingt direkt wahrnehmen können, jedoch bringen Gemeinde und öffentliche Einrichtungen ihre Wertschätzung in Form von Aufwandsentschädigungen und Vergünstigungen zum Ausdruck.

Kameradschaft

Zugezogene in unserer Gemeinde finden bei der Feuerwehr sehr schnell neue Freunde und Integration in unsere Kameradschaft.
Wir freuen uns über jeden neuen Mitbürger und jede neue Mitbürgerin, die Interesse an der Feuerwehr hat und natürlich auch über jede(n) der schon länger in Weissach wohnt und zu uns in die Feuerwehr dazu stoßen möchte.
Neben den Übungen und Einsätzen tragen auch Kameradschaftsabende oder gemeinsame Ausflüge zum Gemeinschaftsgefühl in der Wehr bei, ebenso wie die Tradition des Maibaumstellens auf dem Marktplatz in Weissach am 1.Mai und die Unterstützung des DRK beim Stellen des Maibaums am Vorabend im Ortsteil Flacht oder der „letzte Knallers“ am Flachter Waldhäusle am letzten Tag jeden Jahres.
Für die gute Zusammenarbeit zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr finden auch gemeinsame Übungen mit den Nachbarorganisationen statt.